Wir über uns

Ich bin Maria Deventer und bewirtschafte einen 47 ha großen landwirtschaftlichen Betrieb, den wir von Johannes Vater übernommen haben. Im Mai 2014 verstarb plötzlich und unerwartet mein Mann Johannes. Es ist mir ein Anliegen, daß der Hof im Sinne von Johannes weiter geführt wird. Seine Ideen, die er hatte, sollen nicht nur Idee bleiben, sondern von mir Maria Deventer und Sohn Lukas und vielen fleißigen Helfern ins Leben geholt werden.


Der Betrieb wird seit 1986 nach den Richtlinien des Biologischen Landbaus (BIOLAND) bewirtschaftet. Das heißt wir verzichten auf künstliche Zusatzstoffe wie leicht lösliche Düngemittel und chemische Spritzmittel.

Nach Bioland streben wir eine Kreislaufwirtschaft an, d. h. wir unterstützen den Lebensraum Boden gezielt durch schwache Bearbeitung und geben den Bodenlebewesen so optimale Bedingungen.

Wir bekommen ein harmonisches Pflanzenwachstum, das wir durch die Rückführung von Rindermist und Jauche unterstützen. Dabei werden keine Höchsterträge erzielt, aber gute gesunde Qualitäten, die man auch schmeckt.

 

 Unsere Tiere:

Unsere Arbeitsschwerpunkt sind die 35 rotbunten Milchkühe, die den Tagesablauf bestimmen. Die Tiere stammen aus eigener Zucht und   werden in einem Tretmiststall mit Stroheinstreu und auf den Weiden rund um den Hof gelegen gehalten.

Das Futter für die Tiere bauen wir selber an: Kleegras im Sommer, Grassilo und Heu für den Winter. Nach den Bioland Regeln verfüttern

wir ausschließlich ökologisch zugelassenes Futter und verzichten auf :

Tiermehl, vorbeugende Antibiotika, Hormone und Importfuttermittel aus Übersee.Unsere Hühner sind ganzjährig freilaufend und werden mit Gras und Biohennenfutter gefüttert. Im Gegensatz zum Käfighuhn können sie scharren und  im Sand baden.